Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Altes, vielfach erprobtes Wissen kann auch unser heutiges Leben spürbar unterstützen!Altes, vielfach erprobtes Wissen kann auch unser heutiges Leben spürbar unterstützen!Die Entwicklungsgeschichte von Energetic Harmony

Grundlagen, Hintergründe und Quellen

Energetic Harmony ist nicht nur aufgrund der umfassenden Sichtweise, der hohen Komplexität und der erstaunlichen Ergebnisse einzigartig. Einzigartig ist ebenfalls der Entstehungsprozess und die Entwicklung dieses Beratungsweges:

 

Frank Magiera, der Begründer von Energetic Harmonyüber die Entstehung dieses Weges der harmonischen Wandlung:

Die Entwicklung von Energetic Harmony ist untrennbar mit meiner eigenen Entwicklung, meinem Lern- und Lebensweg verbunden. Im Nachhinein erscheint mir der gesamte Entwicklungsprozess der Energetic Harmony Beratung selbst wie ein alchemistischer Wandlungsprozess. 

Im Rückblick gab es schon in meiner Jugendzeit ein aufkeimendes Interesse für energetische Phänomene und auch erste feinstoffliche Wahrnehmungen. Der ausschlaggebende Moment für eine gezielte Auseinandersetzung mit energetischen Themen aber kam, als mir Anfang der 1990er Jahre eines der „SETH“ - Bücher von Jane Roberts geschenkt wurde. Darin übermittelt Jane Roberts als Medium die erstaunlich differenzierten Ausführungen einer Bewusstseinsform ohne Körper, die sich SETH nennt. Mit großem Interesse lass ich dieses und weitere ihrer Bücher (wie z.B. „Die Wirklichkeit der Psyche“, „Individuum und Massenschicksal“ oder „Träume, Evolution und Werterfüllung“). Deutlich fühlte ich, dass es jenseits der stofflichen Welt eine Wirklichkeit des Bewusstseins gibt, von der ich mehr wissen, die ich besser verstehen wollte.

 

Reinkarnation, Runen und Tarot

Es folgte eine intensive Auseinandersetzung mit den Themen Reinkarnationstherapie, Runenkunde, Kaballah und Eneagramm. Besonders faszinierte mich das Tarot und seine Symbolik. Ich habe dieses vielschichtige System allerdings nie als „Wahrsagerei“ missverstanden, sondern nutzte es als tiefgründige Schulung meiner persönlichen und spirituellen Entwicklung.

  

REIKI, Bachblüten, Akupunktur und Angewandte Kinesiologie

Dann kam ich in Kontakt mit REIKI und begann im Umgang mit der universellen Lebensenergie meine feinstoffliche Wahrnehmung zu erforschen. Ich befasste mich intensiv mit energetischen und alternativen Verfahren, wie Bachblüten Essenzen, Edelsteinheilkunde, oder auch Aroma Therapie. Um mehr über die Energiesysteme des Körpers zu erfahren, absolvierte ich eine Ausbildung in Traditioneller chinesischer Akupunktur und Ohrakupunktur. Mich interessierte die strukturierte Systematik und die energetische Wechselwirkung in der TCM, doch war mir die Verletzung des Körpers durch Nadeln unangenehm. Ich entdeckte die Angewandte Kinesiologie, die das Wissen der Akupunktur mit neurologischer Forschung verbindet. Ich ließ mich in Touch for Health®, Edu-Kinesthetik® und im One-Brain System von 3 in 1 Concepts® ausbilden und führte einige Jahre eine Praxis für Angewandte Kinesiologie.

 

Alchemie, Spagyric, Geomantie und der Orion Stab®

In einem Zeitungsartikel stieß ich auf einem Bericht über Geo-Allchemy®. Die Diplom-Ingenieurin Adelheid Rosenkranz hatte gemeinsam mit dem Schreibmedium Martina Bochnik und einer Firma, die sich mit Tachyonen-Technologie befasste, ein Instrument erschaffen, das energetische Vorgänge in Räumen und an Orten sehr genau erfassen konnte. Erstmals war es mit diesem Instrument, dem Orion Stab® zusätzlich auch möglich, Energien zu harmonisieren und so die energetische Situation eines Ortes signifikant zu verbessern. Mein Interesse war geweckt und meine Ausbildung zum Geo-Allchemysten stellte einen weiteren wichtigen Wendepunkt meines Entwicklungsweges dar. Ich befasste mich intensiv mit der Alchemie und Ihrer Symbolik, mit Geomantie, Zahlenmystik, heiliger Geometrie und Feng Shui. Im Rahmen meiner eigenen alchemistischen Experimente stellte ich schließlich selbst spagyrische Zubereitungen und energetische Essenzen her, die in der Geo-Allchemy® eingesetzt wurden.

 

Besondere mediale Kontakte und das holographische Weltbild

Während dieser Zeit kam ich in Kontakt zu weiteren professionellen Medien und durfte beobachten, wie eine gezielte Kontaktaufnahme mit körperlosen Bewusstseinsformen möglich wird. Nach und nach begann ich schließlich, meine eigene Begabung auf diesem Gebiet anzuerkennen und zu nutzen. 2002 begann ich mit medialem Schreiben und lernte so meine Freunde und geistigen Begleiter Mo und Ell Ta kennen. Es war der Beginn einer dauerhaften und ungewöhnlichen Zusammenarbeit: Im Gegensatz zu vielen medialen Kontakten, die zumeist aus einer Art „Diktat“ bestehen, waren Mo und Ell Ta an einer Diskussion interessiert. Wenn ich etwas wissen wollte, regten sie mich an, zunächst selbst etwas heraus zu finden. Erst im Anschluss daran gaben Sie Kommentare und Erklärungen ab, schlugen Veränderungen vor oder stellten alternative Sichtweisen dar. Auf diese Weise entstand der erste Überblick über ein Modell des Holographischen Körpers (siehe „Das holographische Weltbild“). 

Im weiteren Verlauf dieser Forschungen durfte ich in Kontakt zu einer weiteren, sehr wichtigen Freundin und Ratgeberin kommen: Symarion. Sie stellte sich als Sprecherin einer Vereinigung von Bewusstseinsformen vor, die sich am energetischen Austausch zwischen der geistigen und der materiellen Welt beteiligen. In meinen medialen Sitzungen lieh ich Symarion meine Stimme. Sie erweiterte die theoretischen Konzepte von Mo und Ell Ta durch konkrete Hinweise und zeichnete sich durch eine einzigartige Zuwendung und ein tiefes Verständnis für menschliche Bedürfnisse und Emotionen aus. Der Holographische Körper, die Sternen-Energien und alle weiteren Aspekte, die heute in die Energetic Harmony Beratungen einfließen, sind durch solche Arbeitsprozesse entstanden. Wir arbeiteten als gleichberechtigte Partner an Themen und Konzepten, die auf diese Weise die kosmische Sichtweise mit der menschlichen Realität vereinen konnten.

  

Wissen weitergeben und eine Vision verfolgen 

Auf diese Weise entstanden zunächst Arbeitskonzepte, die in die Arbeit mit dem Orion Stab® einflossen und das Verständnis des Energiekörpers eines Ortes erweiterten. Unter dem Namen HEA (Holographische Energie Arbeit) und später HEAL (Holographische Energie Alchemie) vermittelte ich dieses Wissen einige Jahre lang durch Kurse in Dortmund, Berlin, Stuttgart und im Raum Odenwald. Parallel dazu wurde ich als professionelles Medium bei der Arbeit an energetisch schwierigen Orten hinzugezogen.

Ich spürte allerdings deutlich, dass die Entwicklung noch weiter gehen wird. Es ging mir darum, eine Möglichkeit zu finden, umfassende energetische Veränderungen zu ermöglichen, ohne dafür Hilfsmittel einsetzen zu müssen. Im Mittelpunkt sollte der Mensch selbst und seine Verbindung zum Kosmos stehen. Für mich war dazu eine Pause unumgänglich. Ich brauchte Abstand, um herauszufinden, was die Essenz meiner Forschungen war und wie sie zu etwas Eigenständigem werden konnte.

Mein Interesse für Trance und veränderte Bewusstseinszustände führte mich zu einer Ausbildung zum Entspannungspädagogen. Ich wurde Lehrer für Autogenes Training und Progressive Muskelrelaxation, machte eine Ausbildung als Business Moderator und eröffnete 2016 meine Praxis für Beratung, Stress-Management und Entspannungsverfahren. (www.beratung-herdecke.de)

 

Die Autorität des Klienten

Mit einem kleinen Kreis von Interessierten liefen meine Sitzungen mit Mo, Ell Ta und Symarion in dieser Zeit weiter. Nach und nach entwickelte sich so die heutige Struktur der Energetic Harmony Beratungen. Ein besonders wichtiger Punkt war dabei die Entwicklung der Transformationsprozesse (siehe „Der Weg der Wandlung in der Praxis“).

Endlich wurde es möglich, dass der Klient wirklich im Mittelpunkt einer energetisch - spirituellen Beratung steht: 

- Es braucht keine „höhere“ Instanz mehr, die Wissen oder Hinweise vermitteln müsste, weil sie es vermeintlich besser weiß. Der Klient findet selbst alle Hinweise und Informationen zu seinem Thema

- Es braucht keine „höhere“ Instanz mehr, die den Klienten durch besondere Fähigkeiten harmonisiert oder gar „heilt“. Der Klient kann selbst, ohne Werkzeug, ohne spezielle Ausbildung, in direktem Kontakt zu kosmischen Energien treten und so alle notwendigen Prozesse selbst initiieren.

Der Energetic Harmony Berater begleitet den Klienten bei seinem Wandlungsprozess, hilft ihm auf dem Weg zu bleiben und die gewonnenen Erkenntnisse zu strukturieren. Er unterstützt den Klienten darin seine eigene Autorität anzuerkennen und die Verantwortung für sein Leben anzunehmen.

 

Frank Magiera, im Juni 2018